It's all connected somehow

Ich war sehr berührt von den außergewöhnlichen Fotos von Sascha Weidner im Sprengel Museum...
Leider ist er sehr früh verstorben.

P.S.: Die Fotos sind nicht von ihm. Aber es gibt auch tolle Bücher von ihm.

 

Warum haben Sie keine Kinderwagen genommen??

Das wurde Joseph Beuys gefragt bei einer  Podiumsdiskussion, wo seine Arbeiten hitzig diskutiert wurden. Diese Frage bezog sich auf sein Werk 'Rudel', wo aus einem alten VW-Bus 40 Schlitten rauskommen, alle gleich und alle mit einer Filzrolle bestückt.
Die folgende Antwort fand ich echt spitze: dann sollten SIE vielleicht etwas mit Kinderwagen machen, wenn Sie das beschäftigt.

Ich habe heute nun endlich mal den Film Beuys von Andreas Veiel gesehen. Beuys in all seinen Facetten: als fantasiereicher und kreativer Vordenker und Revolutionär. Rastlos und geduldig am Fragen beantworten und lehren.
Schön fand ich auch, dass Beuys Picasso zitiert hat:
Nein, die Kunst ist nicht dazu da, die Wohnungen zu schmücken. Sie ist eine Waffe zu Angriff und Verteidigung gegen den Feind."
Wer nicht dazu kommt den Film zu sehen: empfehlenswert ist auch die dazugehörige Website - mit jeder Menge Tonmaterial und vielerlei mehr
www.beuys-der-film.de

African colours.

Für die Region Hannover hatte ich ein tolles Projekt mit Frauen - die erst vor kurzem aus Afrika gekommen sind....
Tanz braucht ja nicht so viele Worte und unterrichtet habe ich in Englisch und Französisch.

20170327_141809_resized_1.jpg

African

colours.

20170327_133839_resized_1.jpg
20170320_141513_resized.jpg
20170320_141300_resized.jpg
20170327_141717_resized_1.jpg
20170327_141744_resized_1.jpg
20170327_141759_resized_1.jpg

Auf dem Land gelandet

just land art. Region Hannover...War sehr angetan davon...Formen, Farben - Wind und die Natur...alles tanzbar. just dance
Leider war die Intraregionale nur im Sommer 2016 in der Region Hannover zu sehen.

Skulpturen in der Abendsonne

Auf dem Rückweg von einer spannenden Tagung des Bundesverbandes für Museumspädagogen in der Thomas-Morus-Akadmie bin ich natürlich auf dem Rückweg in Wuppertal im Skulpturenpark vorbeigefahren. 

Kunst zum Ankommen

Direkt am Bahnhof. Zwei besondere Bauwerke und ein spannender Verbindungstunnel....das ist das Arp Museum, direkt am Bahnhof Rolandseck mit Ausblick auf den Rhein und das Siebengebirge. Gebaut von Richard Meier.
Hans Arp und Sophie Taeuber-Arp, beide sehr außergewöhnliche und einzigartige Künstlerpersönlichkeiten, die sich 1915 in Zürich kennenlernten und zusammenarbeiteten.

 

Pepperminta

Grandioser Film von Pipilotti Rist und noch grandiosere Ausstellung von ihr in der Kestnergesellschaft Hannover.
Ebenfalls in der Ausstellung unvergleichliche Fotos von Nan Goldin, in der sie mit Vergleichen spielt.

Tanz im Kunstverein

Zusammen mit Regine Bartels habe ich bei der 86. Herbstausstellung des Kunstvereins Hannover Tanz unterrichtet....Kunstvermittlung mit Tanz am Beispiel von einer Arbeit von Andrea von Lüdinghausen. Und zwar zum Mitmachen für die Besucher. 

PIna Bausch im Skulpturenpark

Für mich ja eine echte Pilgerstätte ist der Skulpturenpark von Tony Cragg in Wuppertal.....Für Tanzbegeisterte ja sowieso eine besondere Stadt. Und in diesem Fall für doppelt bewegend, weil in der langjährige Bühnenbildner eine Hommage bekommen hat. Übrigens hat Wim Wenders in dem Glaspavillon eine wunderbare Tanz-Szene gedreht für seinen Film über Pina Bausch.
Einmal hatte ich das besondere Glück dass genau im Park dem langjährigen Bühnenbildner von Pina Bausch eine Homage gemacht wurde....

Skulpturenpark in Wuppertal

Irgendwie ist der Skulpturenpark in Wuppert für mich fast schon zu so einer ART persönlichem Pilgerort geworden....
Bin ich doch eh Fan von Tony Cragg und seinen Arbeiten...und nun, Wuppertal ist ja sowieso eine Stadt des Tanzes...
Einfach herrlich, wie sich in diesem Park die Skulpturen in die Natur einschmiegen oder manchmal auch ein Gegengewicht bilden.....Es kann einem passieren, dass man so rumläuft - nichtsahnend nur dem Wind zuhört, der in den hohen Bäumen mit den Blättern spielt.... und plötzlich entdeckt man eine Arbeit.........
Egal bei welchem Wetter - eigentlich immer empfehlenswert. Und es sind nicht nur Arbeiten von Tony Cragg zu sehen, sondern auch von vielen anderen Künstlern.