Tanz und Kunst

Stell Dir zum Beispiel vor Du bist eine Skulptur, die tanzen kann...
Wie würde die Statue gehen oder sprechen, wenn sie denn könnte? Wäre ich gerne wie sie - oder bin ich ganz anders?
Welche Form habe ich...Bin ich groß oder klein und aus welchem Material bestehe ich....warmes Holz oder gar aus kostbarem Gold, das glänzt und schimmert......



Oder Du denkst an Deine Lieblingsfarbe und malst mit einem unsichtbaren Pinsel Linien in die Luft. Mal rund - mal eckig, mal geschwungen - mal unterbrochen....oder zart und auch mal kräftig.
Mal in rot - mal in blau.
Egal ob nun Klee, Kandinsky oder auch Jackson Pollock.
Auch Gemälde kann man tanzen.

Alle Fragen oder erlebte und erfundene Geschichten bilden zusammen mit der Kunst den Ausgangspunkt für Improvisationen.
So, wie Kunst durch Bewegung entsteht, lässt sich auch Kunst mittels Bewegung erfahren.

Deine Tanzabende regen bei mir einen Perspektiv-Wechsel an und begeistern mich für Kunst. Sie bieten mir Raum für neue Erfahrungen und allen voran Bewegungsfreude.
Ulrike

Als ich wieder zu Hause war, habe ich mir gleich den Bildband über Rodin herausgeholt. Danke für dieses Tanzerlebnis.
Und in Farben tanze ich jetzt immer noch durch's Haus.

Katrin

Durch den Tanz verstehe ich Kunstwerke jetzt ganz anders und manche überhaupt zum ersten Mal.
Katharina
Ich habe mich sehr gefreut, endlich etwas gefunden zu haben, wo ich wirklich anknüpfen kann!
Toll, dass Du diese Brücke zur Kunst und Architektur bildest.

Martin